Speicher-Technologien
27.10.2015

Studie: PV- und Speicher-Boom in Deutschland realisierbar

fotos: Lichtblick
Solaranlage im Gelben Viertel in Berlin

Installation von Hausspeichern könnte Vervierfachung von PV-Anlagen flankieren.

 

Anzeige

Das deutsche Solarsystem kann eine Vervierfachung von Solarstromanlagen managen. Das ist das Ergebnis eines heute in Berlin vorgestellten Hintergrundpapiers des Think Tanks Agora Energiewende. Hierzu müssten die Photovoltaik-Anlagen laut Agora um akkugestütze Stromspeicher ergänzt werden.

Demnach wäre in Deutschland ein Szenario von Solarstromanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 150 Gigawatt (GW) in Kombination mit Batteriespeichern mit einer Gesamtleistung von 40 GW und einer Speicherkapazität von 120 Gigawattstunden möglich.

Anzeige

Allerdings stelle ein solcher Speicherboom und die daraus resultierenden starken Schwankungen der Stromeinspeisung das System vor große Herausforderungen, warnt Agora-Projektleiter Matthias Deutsch. Das Hintergrundpapier finden Sie hier.

Fallende Preise für Batterien von Solaranlagen und E-Autos machen einen Speicher-Boom wahrscheinlich. Die Prognosen werden auch durch eine im Auftrag der Umweltschutzorganisation WWF und des Hamburger Ökostromanbieters Lichtblick erhobenen Studie gestützt. Demnach glaubt mehr als rund jeder Dritte Deutsche, dass in der von ihm bewohnten Immobilie im Jahr 2030 ein Teil des benötigten Stroms selbst erzeugt und in einer Batterie gespeichert wird. Die Umfrageergebnisse finden Sie hier. 

Jana Kugoth
Keywords:
Speicher | Hausspeicher | E-Autos | Batterien | Akkus | WWF | Agora Energiewende | Umfrage | Lichtblick | Ökostrom
Ressorts:
Governance | Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen