E-Mobilität
07.08.2013

Tesla legt Zahlen vor

Tesla

Der kalifornische Elektroauto-Pionier hat aktuelle Zahlen vorgelegt. Den Erfolg aus dem ersten Quartal konnte Tesla nicht wiederholen, dennoch ist das Ergebnis mehr als solide. Das Ziel von 21.000 verkauften Autos für 2013 wird der Konzern locker erreichen.

Tesla hat am Mittwoch seine Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Anlaysten blickten mit Spannung auf die Ergebnisse. In den ersten drei Monaten hatte das Unternehmen erstmals schwarze Zahlen geschrieben. Der Umsatz hatte damals bei mehr als einer halben Milliarde US-Dollar gelegen.

Anzeige

Dieses Ergebnis konnte Tesla nun nicht ganz wiederholen. Der Umsatz lag zwar mit 405 Millionen US-Dollar höher als die von Analysten erwarteten 383 Millionen DollarTesla rutschte jedoch wieder in die Verlustzone, mit einem Minus von 31 Millionen Dollar. Analysten wie Thilo Koslowski von Gartner hatten aber mit dem Ergebnis gerechnet. Die Erfolgsaussichten von Tesla seien weiter sehr gut. Das Unternehmen besetze mit seiner elektrischen Luxuslimousine eine Nische, Konkurrenz sei nicht zu erwarten. Vor wenigen Monaten musste das Sportwagen Start-up Fisker Insolvenz anmelden.

Anzeige

Start in Deutschland

Tesla produziert pro Woche in seinem Werk in Freemont 400 Model S, für 15.000 Fahrzeuge liegen bereits Bestellungen vor. Das Ziel von 21.000 verkauften Fahrzeugen für das laufende Jahr wird damit locker erreicht. Seit Donnerstag bietet Tesla den Wagen auch in Deutschland an.

Der Aktienkurs des Unternehmens stieg seit Jahresbeginn um 400 Prozent. An der Börse hat Tesla mittlerweile einen Wert von 17 Milliarden US-Dollar und damit alteingesessene Platzhirsche wie Fiat hinter sich gelassen.

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Tesla | E-Mobilität | Elon Musk | USA | E-Auto | Model S
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen