Tesla will nach hochpreisigen Modellen wie dem Sportwagen Roadster oder der Luxuslimousine Model S ein günstiges E-Fahrzeug auf den Markt bringen. Wie der Informationsdienst Electrive mit Verweis auf US-Medien berichtet, kündigte Firmengründer Elon Musk an, den Einstiegsstromer bis spätestens 2017 auf den Markt bringen zu wollen. Weitere Details verriet er nicht.

Nach dem in Kooperation mit Lotus gebauten Tesla Roadster hatte der Elektroautobauer im vergangenen Jahr mit dem Model S sein erstes selbstentwickeltes E-Fahrzeug auf den Markt gebracht. Der Wagen ist in Deutschland ab 72.000 Euro zu haben. Im kommenden Jahr will das Start-up einen elektrischen Geländewagen, das Model X, auf den Markt bringen.

Für das kalifornische Unternehmen läuft es derzeit gut. Mehr als 4.700 Exemplare des Model S hat Tesla bereits verkauft. Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat der Autobauer, an dem unter anderem Daimler und Toyota beteiligt sind, nach eigenen Angaben erstmals einen Gewinn erzielt.

Stromauto Model S (Foto: Tesla Motors)