E-Mobilität
10.04.2013

Tesla plant Volksstromer

Foto: Tesla Motors
Stromauto Model S

Die US-amerikanische Elektroautoschmiede Tesla will ein Modell für breitere Käuferschichten anbieten. Der Wagen könnte laut Firmengründer Elon Musk schon 2017 auf den Markt kommen.

Tesla will nach hochpreisigen Modellen wie dem Sportwagen Roadster oder der Luxuslimousine Model S ein günstiges E-Fahrzeug auf den Markt bringen. Wie der Informationsdienst Electrive mit Verweis auf US-Medien berichtet, kündigte Firmengründer Elon Musk an, den Einstiegsstromer bis spätestens 2017 auf den Markt bringen zu wollen. Weitere Details verriet er nicht.

Anzeige

Anzeige

Nach dem in Kooperation mit Lotus gebauten Tesla Roadster hatte der Elektroautobauer im vergangenen Jahr mit dem Model S sein erstes selbstentwickeltes E-Fahrzeug auf den Markt gebracht. Der Wagen ist in Deutschland ab 72.000 Euro zu haben. Im kommenden Jahr will das Start-up einen elektrischen Geländewagen, das Model X, auf den Markt bringen.

Für das kalifornische Unternehmen läuft es derzeit gut. Mehr als 4.700 Exemplare des Model S hat Tesla bereits verkauft. Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat der Autobauer, an dem unter anderem Daimler und Toyota beteiligt sind, nach eigenen Angaben erstmals einen Gewinn erzielt.

Karsten Wiedemann
Keywords:
Tesla | E-Autos | Model S | Model X | Elektromobilität
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen