Speicher
22.04.2015

Tesla steigt in Speicher-Geschäft ein

Der für seine elektrischen Luxus-Limousinen bekannte Hersteller will offenbar in großem Stil in das Geschäft mit Speichertechnologien einsteigen.

 

Anzeige

Die Ideenschmiede unter CEO Elon Musk will am 30. April offenbar neue Batterie-Modelle für Privathäuser und Versorger vorstellen. Das gehe aus einer gestern an die Investoren versendeten E-Mail hervor, meldet der amerikanische Nachrichtendienst Bloomberg in seiner Online-Ausgabe.

Weitere Belege für Teslas Ambitionen zum Einstieg in den Speichermarkt liefere die Datenbank von Kaliforniens Self Generation Incentive Program (SGIP). Das mit 83 Millionen US-Dollar ausgestattete SGIP setzt finanzielle Anreize für Investitionen in Erneuerbare und deckt bis zu 60 Prozent der Projektkosten ab. Alle Projekte werden fachlich begutachtet und sollen innerhalb von zwei Jahren an das Stromnetz angeschlossen werden. Die vollständige Fördersumme wird nach Fertigsstellung der Projekte ausgezahlt. Tesla wolle Bloomberg zufolge bis zu 65 Millionen Dollar an SGIP-Geldern in Anspruch nehmen. 

Anzeige

Als Teil seines Pilot-Programms hat Tesla gemeinsam mit dem PV-Hersteller Solarcity mehr als 300 kalifornische Haushalte mit Solar-Panels ausgestattet. Zudem habe die US-amerikanische Handelskette Wal-Mart bereits elf Geschäfte in Kalifornien mit Tesla-Batterien ausgerüstet. Walt-Mart-Manager Mack Wycoff, sagte, das Unternehmen setze zunehmend auf Speicher-Lösungen. "Anstatt Strom aus dem Netz zu beziehen, entlädt man die Batterie." Idealerweise sei der Zeitpunkt des höchsten Verbrauchs bekannt, sodass dann der Strom aus der Batterie entnommen werden könne.

 

 

Jana Kugoth
Keywords:
Tesla | Speicher | Batterien | Kalifornien | Wal-Mart | SGIP
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen