Anzeige
Anzeige

Green Finance

Baden-Württemberg setzt auf nachhaltige Beamtenvorsorge

Die grün-schwarze Landesregierung will künftig die 3,8 Milliarden Euro schwere Versorgungsrücklage für ihre Beamten nachhaltig anlegen. Divestment-Befürworter bleiben skeptisch.

Weiterlesen ...

Koalitionsstreit

Kanzlerin spricht Machtwort zu Netzentgelten

Angela Merkel hat sich offenbar gegen den Lösungsvorschlag von CDU/CSU-Fraktionsvize Fuchs entschieden. Damit wäre der Streit in der Großen Koalition über bundeseinheitliche Netzentgelte entschärft.

Weiterlesen ...

Raffinerien

Politik für grünen Wasserstoff

Abgeordnete der Großen Koalition machen sich für den Einsatz von grünem Wasserstoff in Raffinerien stark: Sie sind dafür, dass er auf die Treibhausgas-Quote angerechnet wird.

Weiterlesen ...

Porträt

Absprung zur rechten Zeit

1988 tauchte Klaus Töpfer im Neoprenanzug per Köpfer in den Rhein – extrem öffentlichkeitswirksam. In der Folge stieg er zum wichtigsten Umweltpolitiker in der Geschichte der Bundesrepublik auf.

Weiterlesen ...

Ärger um Angleichung der Netzentgelte

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Gebühren für Übertragungsnetze bundesweit vereinheitlichen. Der Bundesrat zeigt Zustimmung, die Bundestagsfraktionen bleiben zerstritten.

Weiterlesen ...

Erdgas-Förderung

Fracking: Fünf-Jahres Moratorium beschlossen

Nach langem Ringen hat die Große Koalition am Freitag das umstrittene Gesetzes-Paket zum Fracking verabschiedet. Das darin beschlossene Moratorium gilt zunächst bis 2021.

Weiterlesen ...

EEG-Reform

Die Fünf-Prozent-Hürde

Der in der Nacht zum Mittwoch gefundene Kompromiss zur einmaligen Kürzung der Vergütungssätze für Onshore Windkraft sorgt noch immer für Unmut. Die vereinbarten fünf Prozent reichen dem Wirtschaftsflügel der Union nicht.

Weiterlesen ...

E-Auto-Prämie

Startschuss für E-Auto-Prämie

Nach langem Hin und Her ist die Kaufprämie für E-Autos in Höhe von 4.000 Euro beschlossene Sache. Die Koalition streitet allerdings noch über die Finanzierung des Förderprogramms.

Weiterlesen ...

Portrait

Genosse der Gas-Bosse

Altkanzler Gerhard Schröder ist unermüdlich in der Energiewelt unterwegs – und nutzt alte Kontakte.

Weiterlesen ...

BIZZ Exklusiv

Der Buddha von Berlin

Peter Altmaier vergleicht sich mit einem Assistenztrainer. Für andere ist der Kanzleramtsminister dagegen „Merkels Alleskönner“ – und ihr möglicher Nachfolger. Ein Porträt.

Weiterlesen ...

EEG-Debatte

Reform setzt Bundestag unter Druck

Die Debatte um das EEG ist noch nicht beendet. Union und SPD einigten sich spät auf zahlreiche Änderungen und drängen nun auf eine schnelle Zustimmung des Bundestags.

Weiterlesen ...

BIZZ-Exklusiv

„Europa ist Russlands wichtigster und verlässlichster Gasabnehmer“

Wie können wir unsere Abhängigkeit vom russischen Erdgas reduzieren? So lautet die aktuelle Frage des Monats von BIZZ energy today. Joachim Pfeiffer, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, betont zunächst die wechselseitige Abhängigkeit zwischen Russland und Deutschland.

Weiterlesen ...

Große Koalition

Neue Staatssekretäre für Energie und Umwelt

Nach den Ministerposten haben Union und SPD nun auch die Staatssekretärsposten besetzt. Darunter befinden sich einige prominente Köpfe. So wechselt der Chef des Thinktanks Agora Energiewende, Rainer Baake, ins neue Energie- und Wirtschaftsministerium.

Weiterlesen ...

Energie

Immer mehr Ökostrom direkt vermarktet

Immer mehr Betreiber von Solar-, Wind- oder Bioenergieanlagen vermarkten ihren Strom selbst oder über einen Stromhändler. Im November stieg die installierte Leistung der Anlagen auf über 35.000 Megawatt. Union und SPD planen weitere Schritte zur Marktintegration grüner Energien.

Weiterlesen ...

Koalitionsverhandlungen

Erneuerbaren-Verbände fordern Bekenntnis zur Energiewende

Vertreter der Wind- Solar und Biogasbranche fordern von CDU und SPD klare politische Rahmenbedingungen. Deutschland stehe vor der Systemfrage. Die Koalitionsverhandlungen sind beim Punkt Energie offenbar ins stocken geraten.

Weiterlesen ...

Energiepolitik

CDU und SPD planen Einschnitte bei der Windenergie

Für die Windenergie an Land soll es im Falle einer Großen Koalition künftig weniger Förderung geben. Bei der Offshore-Windkraft wollen CDU und SPD die Ausbauziele auf ein realistisches Maß herunterstufen. Aus der Branche kommt Kritik an den Plänen.

Weiterlesen ...

EEG-Debatte

Arbeitgeber und Gewerkschaften fordern Energiewende-Koordination

Seit Mittwoch beraten CDU und SPD über eine Koalition. Über das Thema Energie verhandeln dabei NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Umweltminister Peter Altmaier erstmals in einer eigenen Arbeitsgruppe. Damit kommen sie einer Forderung aus der Industrie nach.

Weiterlesen ...

BIZZ-Exklusiv

Eingriff in Besitzstände

Warum die notwendige Reform der Energiewende in fünf Bereichen für eine Große Koalition leichter wird. Eine Kolumne von Friedbert Pflüger.

Weiterlesen ...