Anzeige
Anzeige

Gastbeitrag

Smart-Meter im EEG: Das Kind liegt im Brunnen

Die EEG-Novelle sieht neue Regelungen zum Einbau von Smart Metern für Photovoltaik-Anlagen vor. Abwenden lässt sich die Zwangsbeglückung nicht mehr, denn der Pfad über kleinteilige Digitalisierung ist gesetzt.

Weiterlesen ...

EEG-Novelle

Entwurf zum EEG bleibt hinter Erwartungen

Die geplante EEG-Novelle soll einen schnelleren Zubau von erneuerbaren Energien ermöglichen. Das Bundeskabinett hat nun einen überarbeiteten Gesetzesentwurf beschlossen. Die Erneuerbaren-Branche ist dennoch unzufrieden und hofft auf Nachbesserungen durch das Parlament.

Weiterlesen ...

EEG 2021

Erneuerbaren-Verband fordert höhere Zubauziele

Der Bundesverband Erneuerbare Energie hat ein 22-seitiges Positionspapier vorgestellt. Für die anstehende EEG-Novelle fordert die Branche eine deutliche Anhebung der Ausbaupfade.

Weiterlesen ...

Speicherverband kritisiert Bundesnetzagentur

"Für den eigenen Solarstrom zahlen?"

Tausende Photovoltaik-Anlagen fallen ab 2021 aus der EEG-Förderung. Dem Problem ist mit den Vorschlägen der Bundesnetzagentur nicht beizukommen, sagt Urban Windelen vom Bundesverband Energiespeicher (BVES) im Interview.

Weiterlesen ...

EEG-Jubiläum

Erneuerbare-Energien-Gesetz bleibt Großbaustelle

Mahnungen zum Geburtstag: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz hat in 20 Jahren viel bewegt - und bleibt doch eine Dauerbaustelle, auf der es gerade hoch hergeht.

Weiterlesen ...

Photovoltaik

Zwei Deckel schnüren Solarstrom die Luft ab

Die Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie sorgt auch dafür, dass der Solardeckel wohl erst im Laufe des Sommers erreicht wird. Allerdings behindert gleichzeitig ein zweiter Deckel den Photovoltaik-Ausbau.

Weiterlesen ...

Photovoltaik

EnBW will Deutschlands größten Solarpark bauen

Der Energiekonzern EnBW will seinen ersten Solarpark ohne Förderung nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz 2020 in Brandenburg in Betrieb nehmen. Es soll die aktuell größte Anlage in Deutschland werden.

Weiterlesen ...

Studie

PPAs wenig geeignet für Erneuerbaren-Ausbau

Power Purchase Agreements werden für den Windenergiemarkt immer wichtiger. Doch die privaten Stromabnahmeverträge eignen sich offenbar nicht dafür, massenhaft neue Anlagen zu bauen, wie eine Analyse zeigt.

Weiterlesen ...

Erzeugung

PPA: Lichtblick für alte Windenergieanlagen

Anfang 2021 fallen rund 3.800 Megawatt Windkraft an Land aus der EEG-Förderung. Für den Weiterbetrieb der Anlagen eignen sich mitunter „Power Purchase Agreements“. Einige Versorger schließen die ersten Verträge ab.

Weiterlesen ...

Förderung

Erneuerbaren-Vergütung: EEGeht weiter

Die Erneuerbaren-Branche hat sich mit EEG-Marktprämienmodell und Auktionsverfahren arrangiert. Immer öfter ist keine Förderung mehr nötig. Überflüssig ist das Gesetz jedoch noch nicht. Eine Bestandsaufnahme.

Weiterlesen ...

Interview

Strombörsen-Chef: „Mittelfristig kann EEG-Förderung auslaufen“

Das EEG ist in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt worden, zuletzt durch das Ausschreibungssystem. Doch nun müsse man den nächsten Schritt gehen, sagt Strombörsen-Chef Peter Reitz.

Weiterlesen ...

Erneuerbare Energien

Regionalnachweis kennzeichnet Strom von benachbartem Windrad

Energielieferanten können seit 1. Januar über ein neues Register nachweisen, woher genau ihr Strom kommt. Damit sollen Endkunden die Energiewende in ihrer Region unterstützen können.

Weiterlesen ...

Stromvermarktung

PPA statt EEG: Windbranche übt für Zeit nach der Förderung

Anfang 2021 fallen die ersten alten Windkraftanlagen aus der EEG-Förderung. Projektentwickler wie VSB aus Dresden testen im Ausland bereits das Stromvertriebsmodell für die neue Ära.

Weiterlesen ...

Windenergie

Erste Verträge für Post-EEG-Anlagen

Für die ersten Windenergie- und Photovoltaikanlagen läuft Ende 2020 die Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz aus. Nun beginnt die Vermarktung für die Zeit danach.

Weiterlesen ...

EEG-Reform

Offshore-Finanzierung: Verbände wollen britisches Auktionsmodell

Das britische Auktionssystem der „Contracts for Difference“ (CfD) gewährt Betreibern von Ökostromanlagen eine Mindestvergütung, deckelt aber auch ihre Erlöse. Deutsche Branchenverbände sehen darin die Blaupause für die nächste große EEG-Reform.

Weiterlesen ...

Onshore-Windenergie

Windkraft-Altanlagen: Ab 2021 regiert der Strompreis

Alte Windenergieanlagen über das Jahr 2020 hinaus zu betreiben, kann sich lohnen. Weil dann die EEG-Förderung wegfällt, sind aber viele Details zu beachten, wie die Analyse von bizz energy Research zeigt.

Weiterlesen ...

Windenergie

Länder wollen Pseudo-Bürgerwindparks das Handwerk legen

Sie haben das Warten auf eine neue Bundesregierung satt: Die Bundesländer wollen mit dem Bundestag neue Förderbedingungen für Onshore-Windparks beschließen.

Weiterlesen ...

Onshore-Windenergie

Erste Windpark-Auktion verunsichert den Markt

Die Ausschreibung von Windkraftprojekten in Deutschland hat kaum Preisrückgänge gebracht, aber erhebliche Unsicherheit. Für 2019 und 2020 bahnt sich eine Ausbau-Lücke an. Eine Analyse von bizz energy Research.

Weiterlesen ...

Stromerzeugung

Zubau bei Onshore-Windenergie hält an

In Deutschland nimmt die Zahl von Windkraftanlagen an Land weiter zu. Im ersten Halbjahr kam eine Kapazität von insgesamt 2.281 Megawatt dazu. Doch die Branchenverbände warnen vor einem Einbruch.

Weiterlesen ...

EEG

Die Offshore-Sensation und ihre Fallstricke

Subventionsfreie Hochsee-Windparks: Was hinter der Überraschung steckt und welche Risiken für Investoren und Betreiber auf hoher See lauern. Eine Analyse.

Weiterlesen ...