Politik
Umweltministerin reagiert auf Urteil des Verfassungsgerichts
Eckpunkte für neues Klimagesetz noch vor dem Sommer

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Konferenz der Ressortchefs
Umweltminister wollen Klimaziel von 62 bis 68 Prozent bis 2030

Weiterlesen ...

Strom
Prognose von Forschern des PIK
EU-Klimaziel kann Kohle bis 2030 aus dem Markt kegeln

Weiterlesen ...

Bilanz 2020 Bundesnetzagentur
Steigende Kosten durch Engpässe im Netz

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Mobilität
Gegensätzliche Studienergebnisse
Biokraftstoffe - besser oder schlechter als fossiler Diesel?

Weiterlesen ...

Intel-Tochter Mobileye fühlt vor
Erste Robotaxis schon ab 2022 in Deutschland?

Weiterlesen ...

Plan von DB und Luftverkehrsbranche
Einige Flugpassiere sollen auf Inlands-Bahn umsteigen

Weiterlesen ...

Wärme
Elektromobilität
Spitzentreffen zur Spitzenglättung verlief nicht spitzenmäßig

Weiterlesen ...

Preisvergleiche 2020 und 2021
Energie teurer, aber preiswerter als vor Jahresfrist

Weiterlesen ...

NOW-Vollversammlung
"Blauer" Wasserstoff und Erdgas sollen den Weg ebnen

Weiterlesen ...

Sektor-Kopplung
Uniper schwenkt von Flüssiggas auf Ammoniak um

Weiterlesen ...

Millionen von öffentlicher Hand
Nordisches Reallabor für grünen Wasserstoff gestartet

Weiterlesen ...

H2-Studie der Stiftung der IG BCE
"Bunter" Wasserstoff wird bis 2050 von allein grün

Weiterlesen ...

Prosumer
Jahresauswertung 2020 von Aroundhome
Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Weiterlesen ...

Digitalisierung
VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster
"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Weiterlesen ...

ZSW und BDEW

Erneuerbare trotzen einigermaßen der Dunkelflaute

In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es kaum Wind und nur wenig Sonne. Dennoch wurden immerhin 40 Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt. Die Branche dringt derweil auf Fortschritte bei Speichern und den Ausbaupfaden im EEG.

Weiterlesen ...

Gastbeitrag

Welche Weichen ins erneuerbare Energiesystem führen

Die Klimakrise kann noch viel größere Schäden als die Covid-19 Pandemie anrichten, wenn nicht auch hier Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Dazu müssen die Weichen richtig gestellt werden. Die Bundestagwahl 2021 bietet eine Chance für den Neustart der Energiepolitik. Ein Gastbeitrag der Reiner Lemoine Stiftung.

Weiterlesen ...

Sinkende Bürgerbeteiligung

Studie: Großinvestoren dominieren zunehmend die Energiewende

Immer weniger Ökostrom-Anlagen sind in der Hand von Bürgerinnen und Bürgern. Der Anteil von Windkraft und Solaranlagen im Eigentum von Privatleuten und Landwirten ist auf rund 40 Prozent gesunken. Zugenommen hat der Einfluss von Konzernen, Banken und Investmentfonds.

Weiterlesen ...

Nord Stream 2

Energieökonomin Kemfert kritisiert "Brückentechnologie-Theater"

Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 sorgt weiter für Diskussion. Das Land Mecklenburg-Vorpommern wird eine Stiftung für Umwelt- und Klimaschutz gründen, die auch den Pipeline-Bau fördern soll. Die Energieökonomin Claudia Kemfert bezeichnet dies als "Fake".

Weiterlesen ...

Erneuerbaren-Ausbau

Bundesrat gibt grünes Licht für EEG-Reform

Der Bundesrat stimmte bei aller Kritik in der letzten Sitzung 2020 für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Zuvor hatte der Bundestag zugestimmt. Nächstes Jahr soll schon wieder nachgebessert werden.

Weiterlesen ...

Vorschläge für emissionsärmere Gebäude

Erneuerbaren-Verband fordert höheres Tempo bei Wärmewende

Seit Jahren schafft es die Politik nicht, den Anteil der Erneuerbaren im Gebäudesektor nennenswert zu erhöhen. Mit einer Nutzungspflicht für Erneuerbare, verbindlichen Ausbau-Zielen im Wärmesektor sowie höheren CO2-Preisen im Brennstoffemissionshandel könnte die Wärmewende gelingen, meint die Erneuerbaren-Branche. 

Weiterlesen ...

US-Energiepolitik

Ausbau der Erneuerbaren lässt Trump ins Leere laufen

Die Energiepolitik des US-Präsidenten droht an der ökonomischen Realität zu scheitern. Wind- und Solarenergie sind in den USA inzwischen billiger als Strom aus Kohle.

Weiterlesen ...

CO2-Preis

Die Zeiten billigen Kohlestroms sind vorbei

Die Londoner Carbon Tracker Initiative erwartet, dass der Preis für CO2-Zertifikate in den kommenden Jahren auf bis zu 40 Euro steigt. Das trifft vor allem Kohlekraftwerke und Fluggesellschaften.

Weiterlesen ...

Energiepolitik

EU-Richtlinie zu Energieeffizienz stößt auf geteiltes Echo

Die EU hat sich darauf geeinigt, ihr Ziel zur Energieeffizienz für 2030 zu erhöhen. Die Branche hätte sich mehr gewünscht.

Weiterlesen ...

Energiepolitik

Bulgarien am Scheideweg: Kernkraft oder Ökostrom?

Bulgarien erleichtert per Gesetz den Ausbau der erneuerbaren Energien. Zugleich erwägt die Regierung, ein 2012 auf Eis gelegtes Kernkraftwerk-Projekt doch noch zu vollenden.

Weiterlesen ...

Kohleverstromung

Umweltschützer attackieren RWE vor Hauptversammlung

Die Geschäftsstrategie von RWE sei eine Gefahr für Steuerzahler, Klima und Menschenrechte, meinen Umweltschützer. Einige Investoren ziehen offenbar Konsequenzen.

Weiterlesen ...

Studie

CO2-Mindestpreis könnte Kohleausstieg bringen

Schon bei 25 Euro pro Tonne würde ein CO2-Mindestpreis im Stromsektor wirken, so das Ergebnis einer Studie des Öko-Instituts. Kritiker sehen hingegen andere Sektoren in der Plicht.

Weiterlesen ...

Neue Umweltministerin

Svenja Schulze: Zwischen Kohlelobby und „ökologischem Aufbruch“

Die neue Bundesumweltministerin von der SPD ist energiepolitisch ein nahezu unbeschriebenes Blatt. Erste Anhaltspunkte zeigen aber: Sie steht zwischen zwei Lagern.

Weiterlesen ...

Energiewende

Studie: Neue Stromtrassen nötig trotz dezentraler Erzeugung

Ein dezentrales Stromsystem befreit nicht vom Ausbau der Netze. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Ökoinstituts im Auftrag von Germanwatch und der Renewables Grid Initiative.

Weiterlesen ...

Klimaschutz

EU streitet über Energiesparen im Gebäudesektor

Die Steigerung der Energieeffizienz soll zur wichtigsten Säule der Energiewende werden. In der Europäischen Union wird nun erbittert darum gestritten, wie viel Energie eingespart werden muss. Denn es wird teurer – auch für die Bürger.

Weiterlesen ...

Interview

Kubicki: "Habeck ist politisch besser greifbar"

FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki verspricht sich vom Wechsel seines Duzfreundes Robert Habeck an die Grünen-Spitze einen besseren Draht zu der Partei – nicht zuletzt in der Energiepolitik. Kubicki hat außerdem einen Rat an den VW-Vorstand parat.

Weiterlesen ...

Energiepolitik

BDEW: Ökostrombranche soll Zusatzgewinne zurückzahlen

Kassieren Betreiber von Ökostromanlagen zu hohe staatliche Vergütungen? Der Energiewirtschaftsverband BDEW sieht erhebliche Einsparpotenziale und fordert eine Gesetzesreform. Es wäre der Einstieg in den Ausstieg aus der Förderung erneuerbarer Energien.

Weiterlesen ...

Portrait

Indiens Sonnen-Maharadscha

Regierungschef Modi fördert die erneuerbaren Energien und ist beim Volk weiterhin beliebt – seine Anti-Korruptionspolitik ist jedoch umstritten.

Weiterlesen ...

Wahlkampf USA

Trumps hausgemachte Statistiken

Der republikanische Präsidentschaftskandidat hat soeben eine „Energie-Revolution“ angekündigt. Dabei verkennt er: Nicht Obamas Politik, sondern billiges Erdgas ist der Hauptgrund, warum die Bedeutung der Kohleindustrie immer weiter abnimmt.

Weiterlesen ...

Governance

Kohle-Cowboy versus Klimaschützerin

Donald Trump ist Klimaskeptiker und ein Freund der Öllobby. Hillary Clinton würde die Energiewende vorantreiben. Stimmt's? Falsch ist das nicht, aber die Lage ist doch ein wenig komplizierter.

Weiterlesen ...