Politik
Verbände kritisieren Stocken der Gespräche
Union muss klären, wer zum EEG verhandelt

Weiterlesen ...

ZSW und BDEW
Erneuerbare trotzen einigermaßen der Dunkelflaute

Weiterlesen ...

Jahrestagung des Verbandes Kommunaler Unternehmen
Parteien wollen Wasserstoff-Champagner verdünnen

Weiterlesen ...

Strom
Umfrage unter Stromkunden
Flexiblere Tarife durch Smart-Meter vorstellbar

Weiterlesen ...

Sonnenenergie in Brandenburg
Flächenland sucht neue Photovoltaik-Flächen

Weiterlesen ...

Zweite Runde der Steinkohle-Ausschreibungen
Abschalten kostet weniger, bringt aber auch weniger fürs Klima

Weiterlesen ...

Mobilität
Elektromobilität
Teslas Kritik an deutscher Genehmigungspraxis trägt Früchte

Weiterlesen ...

Neuer Branchentrend
Lastenräder rund um die Uhr verfügbar

Weiterlesen ...

Stellungnahme zum THG-Quoten-Gesetz
Bundesrat will mit Biosprit fliegen lassen

Weiterlesen ...

Wärme
Elektromobilität
Spitzentreffen zur Spitzenglättung verlief nicht spitzenmäßig

Weiterlesen ...

Preisvergleiche 2020 und 2021
Energie teurer, aber preiswerter als vor Jahresfrist

Weiterlesen ...

NOW-Vollversammlung
"Blauer" Wasserstoff und Erdgas sollen den Weg ebnen

Weiterlesen ...

Sektor-Kopplung
H2-Studie der Stiftung der IG BCE
"Bunter" Wasserstoff wird bis 2050 von allein grün

Weiterlesen ...

Wandel in der Energieregion
Lausitz plant Fabrik für grünes Methanol

Weiterlesen ...

Salzgitter AG startet Sektorkopplung
Erster Windstrom soll Stahl ergrünen lassen

Weiterlesen ...

Prosumer
Jahresauswertung 2020 von Aroundhome
Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Weiterlesen ...

Digitalisierung
VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster
"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Weiterlesen ...

Verbände kritisieren Stocken der Gespräche

Union muss klären, wer zum EEG verhandelt

Bis Ende März wollten Union und SPD das EEG 2021 mit den Ausbauzielen für die Erneuerbaren bis 2030 ergänzen und auch gesetzliche Fehlstellen reparieren. Dieses Versprechen ist heute wohl endgültig geplatzt.

Weiterlesen ...

ZSW und BDEW

Erneuerbare trotzen einigermaßen der Dunkelflaute

In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es kaum Wind und nur wenig Sonne. Dennoch wurden immerhin 40 Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt. Die Branche dringt derweil auf Fortschritte bei Speichern und den Ausbaupfaden im EEG.

Weiterlesen ...

Studie zur Energiesteuerrefom

"Grüne" Moleküle unters Öl mischen

Wenn fossile Brennstoffe das Klima schädigen, wäre es logisch, diese nach dem CO2-Gehalt zu besteuern. Der Idee hat sich jetzt auch die Mineralölbranche angeschlossen und nennt ihr Konzept "Energiesteuer 2.0".

Weiterlesen ...

Studie zu Windkraft in Niedersachsen

"Behutsame" Nutzung der Wälder soll möglich sein

Im neuen Windenergieerlass von Niedersachsen sollten 2,1 Prozent der Landesfläche verbindlich für Windkraft reserviert werden, fordert die Branche. Laut einer  Studie ist dafür auch eine behutsame Nutzung von Wäldern möglich.

Weiterlesen ...

Debatte um künftige Energie-Importe

Grüner Wasserstoff ohne neokoloniale Last?

Den größten Teil des grünen Wasserstoffs wird Deutschland importieren müssen – wie dabei neokoloniale Wirtschaftsmuster verhindert werden können, debattierte am Mittwoch die bündnisgrüne Bundestagsfraktion mit Entwicklungsexperten.

Weiterlesen ...

Studie von Aurora Energy Research

Bis zu 10.000 Megawatt reichen gegen "kalte Dunkelflaute"

Im Jahr 2050, wenn sich Deutschland zu hundert Prozent aus Ökoenergie versorgt, genügen bis zu 10.000 Megawatt an "Backup"-Kraftwerken, um auch in Zeiten der sogenannten "kalten Dunkelflaute" zu überstehen. Das ergab jetzt eine Studie von Aurora Energy Research.

Weiterlesen ...

Elke Bruns, Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE)

"Windkraft ist nicht der Grund, dass der Wald stark geschädigt ist"

Zitat
Aushandlungen von Bund und Ländern sind kein "Spaziergang", sondern ein langer Marsch

Es gibt schwerer wiegende Probleme als den Natur- und Artenschutz, die den Ausbau der Windkraft hemmen, erklärt Elke Bruns vom Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) im Interview. Die Expertin warnt vor zu hohen Erwartungen beim Genehmigen von Repowering und  dem Einschlagen bundesrechtlicher "Pflöcke". 

Weiterlesen ...

Flächenanalyse des Landesamtes

Wind-Studie fliegt Nordrhein-Westfalen um die Ohren

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz von Nordrhein-Westfalen veröffentlichte vorab gute Nachrichten zum Windkraftausbau in dem Bundesland. Der Erneuerbaren-Verband LEE ist darüber ziemlich entsetzt.

Weiterlesen ...

Windnode-Chef Markus Graebig

"Die Streichung der EEG-Umlage ist ein Paradigmenwechsel"

Zitat
Wir brauchen ein ganzes Puzzle an Steinen, um den Weg zu hundert Prozent Erneuerbare zu bauen.

Sechs Bausteine für ein hundert Prozent erneuerbares Energiesystem  gibt es für Markus Graebig, Projektleiter von "Windnode". Nach sechs Jahren Arbeit kann Graebig bilanzieren: Ein Teil der Windnode-Ergebnisse fand sogar Eingang in die Gesetzgebung.

Weiterlesen ...

Windkraft-Kampagne

Eisige Debatte um vereiste Rotoren

Das Bild eines Windrades, das per Hubschrauber enteist wird, sorgt für anhaltende Aufregung in den sozialen Medien. Die Windbranche ist der Sache jetzt selbst nachgegangen.

Weiterlesen ...

Erneuerbare Energien

Windkraft auf See bleibt ein Sorgenkind

Vor 15 Jahren flogen die Träume von einem durchschlagenden Erfolg von Offshore-Windparks und der Versorgung mit sauberer Energie hoch. Entsprechend groß war die Aufmerksamkeit für das erste deutsche Offshore-Windrad bei Rostock. Was ist seitdem passiert?

Weiterlesen ...

Studie zu Direct Air Capture

CO2-Abscheidung läuft trotz Billionen zu langsam hoch

Auf der direkten CO2-Abscheidung aus der Luft, der Direct-Air-Capture-Technologie (DAC), ruhen große Hoffnungen beim Klimaschutz. Diese dämpft eine neue Studie der Universität San Diego in Kalifornien.

Weiterlesen ...

Gastbeitrag

Welche Weichen ins erneuerbare Energiesystem führen

Die Klimakrise kann noch viel größere Schäden als die Covid-19 Pandemie anrichten, wenn nicht auch hier Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Dazu müssen die Weichen richtig gestellt werden. Die Bundestagwahl 2021 bietet eine Chance für den Neustart der Energiepolitik. Ein Gastbeitrag der Reiner Lemoine Stiftung.

Weiterlesen ...

Studie zu Öko-Treibstoff

Methanol auf der Suche nach grünem Kohlendioxid

Methanol, auch als Treibstoff einsetzbar, stammt bisher meist aus fossilen Rohstoffen. Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) wagte jetzt einen Ausblick auf erneuerbares Methanol.

Weiterlesen ...

Netzentwicklungsplan im Bundestag

Stadtwerke kritisieren Stromtrassen-Bau

Der Bundestag soll bald den umstrittenen Netzentwicklungsplan beschließen, der auch neue und teure Höchstspannungsleitungen umfasst. In Bayern sind auch viele Stadtwerke dagegen.

Weiterlesen ...

Streit um 65 oder 80 Prozent Ökostromanteil

Nach der EEG-Reform ist vor der EEG-Reform

Keinen Monat nach der Verabschiedung des EEG 2021 beginnt das Tauziehen um die nächste Novelle: Die Ausbauziele bei Sonne und Wind sind nach wie vor entscheidende Streitpunkte.

Weiterlesen ...

Sinkende Bürgerbeteiligung

Studie: Großinvestoren dominieren zunehmend die Energiewende

Immer weniger Ökostrom-Anlagen sind in der Hand von Bürgerinnen und Bürgern. Der Anteil von Windkraft und Solaranlagen im Eigentum von Privatleuten und Landwirten ist auf rund 40 Prozent gesunken. Zugenommen hat der Einfluss von Konzernen, Banken und Investmentfonds.

Weiterlesen ...

Erneuerbare Energien

Weil reicht das EEG 2021 nicht aus

Für das Windkraft-Land Niedersachsen reicht das seit Jahresanfang geltende EEG 2021 nicht aus. Wirtschaftsminister Altmaier hält es für einen zentralen Schritt für die Energiewende.

Weiterlesen ...

Trend bei Energiepreisen

2021: CO2-Abgabe verteuert Gas, Strom aber nicht

Die Stromkosten bleiben zum Jahresbeginn 2021 stabil, einige Versorger senken sogar die Preise. Dagegen wird Erdgas aufgrund der CO2-Bepreisung teurer.

Weiterlesen ...

Studie zu globalem Energiesystem

Sechs Milliarden Tonnen CO2 für Powerfuels

Etwas mehr als ein Viertel ihres Energiebedarfs wird eine klimaneutrale Welt 2050 durch Powerfuels decken und dafür Milliarden Tonnen CO2 aus der Luft ziehen, sagt eine jetzt veröffentlichte Studie der finnischen Technischen Universität Lappeenranta (LUT).

Weiterlesen ...