Politik
Umweltministerin reagiert auf Urteil des Verfassungsgerichts
Eckpunkte für neues Klimagesetz noch vor dem Sommer

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Konferenz der Ressortchefs
Umweltminister wollen Klimaziel von 62 bis 68 Prozent bis 2030

Weiterlesen ...

Strom
Prognose von Forschern des PIK
EU-Klimaziel kann Kohle bis 2030 aus dem Markt kegeln

Weiterlesen ...

Bilanz 2020 Bundesnetzagentur
Steigende Kosten durch Engpässe im Netz

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Mobilität
Gegensätzliche Studienergebnisse
Biokraftstoffe - besser oder schlechter als fossiler Diesel?

Weiterlesen ...

Intel-Tochter Mobileye fühlt vor
Erste Robotaxis schon ab 2022 in Deutschland?

Weiterlesen ...

Plan von DB und Luftverkehrsbranche
Einige Flugpassiere sollen auf Inlands-Bahn umsteigen

Weiterlesen ...

Wärme
Elektromobilität
Spitzentreffen zur Spitzenglättung verlief nicht spitzenmäßig

Weiterlesen ...

Preisvergleiche 2020 und 2021
Energie teurer, aber preiswerter als vor Jahresfrist

Weiterlesen ...

NOW-Vollversammlung
"Blauer" Wasserstoff und Erdgas sollen den Weg ebnen

Weiterlesen ...

Sektor-Kopplung
Uniper schwenkt von Flüssiggas auf Ammoniak um

Weiterlesen ...

Millionen von öffentlicher Hand
Nordisches Reallabor für grünen Wasserstoff gestartet

Weiterlesen ...

H2-Studie der Stiftung der IG BCE
"Bunter" Wasserstoff wird bis 2050 von allein grün

Weiterlesen ...

Prosumer
Jahresauswertung 2020 von Aroundhome
Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Weiterlesen ...

Digitalisierung
VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster
"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Weiterlesen ...

Erneuerbare Energien

Großbritannien investiert 93 Millionen Euro in Erneuerbare

Die britische Regierung und die Green Investment Bank planen ein mit Biomasse betriebenes Heiz- und Stromkraftwerk in Schottland.

Weiterlesen ...

Energiemarkt

Brüssel erlaubt Briten den Kapazitätsmarkt

Großbritannien bekommt von EU-Wettbewerbshüter Almunia grünes Licht für den geplanten Kapazitätsmarkt. Zudem genehmigt Almunia das Londoner Förderungsystem für erneuerbare Energien – und lobt es sogar ausdrücklich.

Weiterlesen ...

CO2-Emissionen

Klimaziele in Gefahr

Die Briten werden ihre Klimaziele mit dem jetzigen Tempo nicht erreichen, warnt ein Beratergremium der Regierung Cameron in einem jetzt vorgelegten Bericht. Und auch für Deutschland sieht es nicht gut aus.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Briten beim Fracking zunehmend skeptisch

In Großbritannien sinkt die Zustimmung für die umstrittene Fördertechnik – laut neuen Zahlen zuletzt auf unter 50 Prozent. Die Anhänger der konservativen Regierungspartei glauben fest an die Chancen der Schiefergasförderung.

Weiterlesen ...

Offshore-Windenergie

Siemens investiert in Großbritannien

Beim Ausbau der Offshore-Windenergie ist Großbritiannien deutlich ambitionierter als Deutschland. Für den Münchner Technikriesen Siemens Grund genug, dort in eine neue Fabrik für Rotorblätter zu investieren.

Weiterlesen ...

Internationale Pesseschau

Britischer Energieminister nimmt Gasmonopole ins Visier

Der britische Energieminister Ed Davey rät in einem Brief den zuständigen Behörden die Einleitung eines Verfahrens gegen die großen Gasversorger. Aufgrund von Marktmonopolen seien die Gewinnmargen beim Gas teilweise deutlich höher als bei der Stromversorgung – dort läuft bereits seit Oktober ein Verfahren.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Weltgrößtes Gezeitenkraftwerk in UK

In Großbritannien sind die ersten Anträge für das weltgrößte Gezeitenkraftwerk gestellt. Bis 2023 sollen die Anlagen zehn Prozent des britischen Strombedarfs decken. Nach dem dritten Teilprojekt soll die Zukunftstechnik gegenüber Atomenergie wettbewerbsfähig sein.

Weiterlesen ...

Schiefergas

Total will britisches Schiefergas fördern

Nach GDF Suez möchte auch Total künftig britisches Schiefergas anzapfen und erwarb dafür nun Bohrrechte. Im eigenen Land ist das Fracking verboten, in Großbritannien wird die Fördertechnik von der Regierung unterstützt.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

RWE verkleinert britisches Offshore-Windprojekt

Der Essener Energieversorger RWE will seinen britischen Offshore-Windpark Triton Knoll in der Nordsee deutlich kleiner bauen als geplant. Nach dem Aus von Atlantic Array ist das ein weiterer Rückschlag für die kostenintensive Offshore-Technik in Großbritannien.

Weiterlesen ...

EEG

EU eröffnet Verfahren gegen Deutschland

Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia hat am Mittwoch ein Beihilfeverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Es geht um die Frage, ob die Ausnahmen für energieintensive Industriebetriebe von der Ökostromumlage mit EU-Recht vereinbar sind. Auch die britische Atompolitik steht auf dem Brüsseler Prüfstand.

Weiterlesen ...

Großbritannien

Megainvestment in Solarenergie

Die britische Fondsgesellschaft Quercus will für umgerechnet 350 Millionen Euro mehr als 20 Solarprojekte in Großbritannien bauen. Insgesamt sollen Anlagen mit einer Leistung von 254 Megawatt ans Netz gehen.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Wind statt Gas in UK

In Großbritannien bricht der Strom aus Wind Rekorde und verdrängt zunehmend Gaskraftwerke. Bis 2020 möchte die Regierung in London die installierte Windleistung verdreifachen.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Cameron bekommt Kritik vom Koalitionspartner

Der konservative britische Premier James Cameron bekommt Kritik aus den eigenen Reihen, berichtet der Londoner Guardian. Der liberale Robert Smith warnt vor Einschnitten bei der Erneuerbaren-Förderung und einem Vertrauensverlust bei den Investoren.

Weiterlesen ...

Erneuerbare Energien

RWE verkauft Windprojekt in Großbritannien

Der Betreiber Fred Olsen Renewables übernimmt die Anteile des Energieversorgers am Projekt Windy Standard in Schottland. Der Park soll auf eine Kapazität von über 100 Megawatt wachsen.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Britischer Minister droht den eigenen Energieversorgern

Der britische Energieminister Ed Davey erwägt strafrechtliche Schritte wegen vermeintlicher Preismanipulation gegen die Energieversorger des Landes. Ein entsprechendes Verfahren könnte im Extremfall sogar Führungskräfte ins Gefängnis bringen.

Weiterlesen ...

Großbritannien

Grünes Licht für britisches Atomprojekt

Die Regierung um Premierminister David Cameron bringt zusammen mit dem französischen Energieriesen EDF den Bau des 16 Milliarden Pfund teuren Atomkraftwerks Hinkley Point auf den Weg. Der staatlich garantierte Abnahmepreis für den Atomstrom könnte die Strompreisdebatte auf der Insel anheizen – und auch zu einem Fall für die EU werden.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Briten fehlt Know-how für Atommeiler

Britische Unternehmen dürften beim Bau des neuen Atomkraftwerks Hinkley nur eine Nebenrolle spielen. Laut französischem Energieriesen EDF fehle auf der Insel für das 14 Milliarden Pfund teure Projekt das nötige Fachwissen.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Eingefrorene Strompreise schlagen auf der Insel Wellen

In Großbritannien streiten die sechs großen Energiekonzerne mit der Labour-Partei. Grund sind die Pläne von Parteichef Ed Miliband, nach einem Wahlsieg im Jahr 2015 die Strompreise einzufrieren.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Gasförderung: London will Sanktionen gegen Iran lockern

Großbritannien hofft auf die Lockerung der Sanktionen gegen den Iran, um in der Nordsee ein Gasfeld weiter ausfördern zu können. Das Rhum Field gehört der britischen BP und der National Iranian Oil Gesellschaft.

Weiterlesen ...

Internationale Presseschau

Schiefergas UK: Opposition in den eigenen Reihen

Das hatte sich der britische Premier David Cameron anders vorgestellt. Sir David King, künftiger Repräsentant bei Fragen zum Klimawandel im britischen Außenministerium, stellt sich noch vor Amtsantritt gegen die Schiefergaspläne der konservativen Regierung.

Weiterlesen ...