Anzeige
Anzeige

Strompreis

Milliarden-Entlastung kommt nicht

Der Bundeswirtschaftsminister stellte Anfang des Jahres eine Milliarde Euro an Entlastungen durch die EEG-Reform in Aussicht. Doch eine neue Studie des Saarbrücker Instituts IZES konstatiert keine nennenswerten Effekte.

Weiterlesen ...

BIZZ-Exklusiv

„Das Ende der Anreizregulierung“

Brauchen wir einheitliche Netzentgelte? So lautete im Juni die Frage des Monats von BIZZ energy today. Damit wäre der Ansporn dahin, kostengünstiger als andere zu wirtschaften, meint Prof. Uwe Leprich vom IZES in Saarbrücken.

Weiterlesen ...

EEG-Reform

Ausschreibung bevorzugt große Unternehmen

Eine Studie des Saarbrücker IZES warnt vor „vorschneller Einführung von Ausschreibungen“ für Erneuerbaren-Anlagen anstatt der bisherigen Einspeisevergütung über das EEG. Die Wissenschaftler sehen zusätzliche Kosten und Risiken; kleinere Unternehmen hätten am Markt keine Chance mehr.

Weiterlesen ...

Märkte

Stromintensive sollen mehr für die Energiewende zahlen

Eine holländische Aluminiumhütte ist Pleite - und macht billige Industriestrompreise in Deutschland verantwortlich. Experten fordern eine stärkere Beteiligung stromintensiver Unternehmen an der EEG-Umlage. So ließe sich das EU-Beihilfeverfahren gegen Deutschland abwenden.

Weiterlesen ...