Politik
Umweltministerin reagiert auf Urteil des Verfassungsgerichts
Eckpunkte für neues Klimagesetz noch vor dem Sommer

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Konferenz der Ressortchefs
Umweltminister wollen Klimaziel von 62 bis 68 Prozent bis 2030

Weiterlesen ...

Strom
Prognose von Forschern des PIK
EU-Klimaziel kann Kohle bis 2030 aus dem Markt kegeln

Weiterlesen ...

Bilanz 2020 Bundesnetzagentur
Steigende Kosten durch Engpässe im Netz

Weiterlesen ...

Studien von Thinktanks
Deutschland kann schon 2045 klimaneutral sein

Weiterlesen ...

Mobilität
Gegensätzliche Studienergebnisse
Biokraftstoffe - besser oder schlechter als fossiler Diesel?

Weiterlesen ...

Intel-Tochter Mobileye fühlt vor
Erste Robotaxis schon ab 2022 in Deutschland?

Weiterlesen ...

Plan von DB und Luftverkehrsbranche
Einige Flugpassiere sollen auf Inlands-Bahn umsteigen

Weiterlesen ...

Wärme
Elektromobilität
Spitzentreffen zur Spitzenglättung verlief nicht spitzenmäßig

Weiterlesen ...

Preisvergleiche 2020 und 2021
Energie teurer, aber preiswerter als vor Jahresfrist

Weiterlesen ...

NOW-Vollversammlung
"Blauer" Wasserstoff und Erdgas sollen den Weg ebnen

Weiterlesen ...

Sektor-Kopplung
Uniper schwenkt von Flüssiggas auf Ammoniak um

Weiterlesen ...

Millionen von öffentlicher Hand
Nordisches Reallabor für grünen Wasserstoff gestartet

Weiterlesen ...

H2-Studie der Stiftung der IG BCE
"Bunter" Wasserstoff wird bis 2050 von allein grün

Weiterlesen ...

Prosumer
Jahresauswertung 2020 von Aroundhome
Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Weiterlesen ...

Digitalisierung
VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster
"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Weiterlesen ...

Jahresauswertung 2020 von Aroundhome

Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Die neuen Bundesländer holen bei der Ausstattung mit privaten Dach-Solarstromanlagen stark auf. Das ergibt eine Auswertung des Online-Portals Aroundhome. In den alten Ländern ist dagegen laut den Ergebnissen schon mit einer Marktsättigung zu rechnen.

Weiterlesen ...

Digitalisierung

VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sorgt sich um den Rollout der Smart Meter. Nachdem das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht in Münster am 4. März die Verpflichtung zum Einbau von intelligenten Stromzählern vorerst gestoppt hat, sei die Branche verunsichert.

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster

"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Die Rollout "intelligenter" Smart-Meter per Gesetz ist vorerst gestoppt. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschied, dass die vom zuständigen Bundesamt BSI zertifizierten Messgeräte gesetzliche Anforderungen nicht erfüllen.

Weiterlesen ...

Jahreskongress der Energiegenossenschaften

Verdrängung, Ausschluss und zu wenig Teilhabe?

Von früherer Teilhabe an der Energiewende sehen sich die Energiegenossenschaften immer weiter entfernt. Konkrete Hilfe stellte Wirtschaftsstaatssekretär Bareiß auf dem heutigen Jahreskongress nicht in Aussicht.

Weiterlesen ...

Sinkende Bürgerbeteiligung

Studie: Großinvestoren dominieren zunehmend die Energiewende

Immer weniger Ökostrom-Anlagen sind in der Hand von Bürgerinnen und Bürgern. Der Anteil von Windkraft und Solaranlagen im Eigentum von Privatleuten und Landwirten ist auf rund 40 Prozent gesunken. Zugenommen hat der Einfluss von Konzernen, Banken und Investmentfonds.

Weiterlesen ...

Post-EEG-Anlagen

Ökostromer verdreifacht seine Windkraft-Kapazität

Noch kurz vor Ende 2020 verkündete EWS Schönau, durch langfristige Stromverträge den Weiterbetrieb von 13 Windparks gesichert zu haben. Der Ökostromer verdreifacht damit praktisch seine Windstromkapazität.

Weiterlesen ...

Gesetzesvorschlag

Aus EEG-gefördertem endlich echten Grünstrom machen?

Die Wirtschaft lechzt mehr und mehr nach echtem Ökostrom aus inländischer Erzeugung - wie künftig übers EEG geförderter erneuerbarer Strom als grüner vermarktet werden kann, dazu ließ der Ökostromer Lichtblick kürzlich einen Gesetzesvorschlag erstellen.

Weiterlesen ...

Branche sieht jede fünfte Solaranlage gefährdet

Solarbranche warnt: Wenn das EEG 2021 so bleibt wie im Regierungsentwurf, könnten bis 2030 mehr als 440 000 Photovoltaik-Anlagen vom Netz gehen.

Weiterlesen ...

Debatte um Herkunftsnachweise

"Was ist echter Ökostrom?"

Zitat
Den Begriff Greenwashing mag ich nicht

Die umstrittenen Herkunftsnachweise für Grünstrom könnten so reformiert werden, dass sie den Ausbau der Erneuerbaren oder den Erhalt von Altanlagen unterstützen, meint Jens Leiding, Managing Partner bei Digital Renewables.

Weiterlesen ...

Post-EEG-Anlagen

Große Netzbetreiber befürworten Prosumer-Profile

Für Solarstromer, die ab 2021 aus der EEG-Förderung fallen, schlägt der Thinktank Agora Energiewende besondere Lastprofile für kleinere Photovoltaik-Anlagen vor. An der Idee finden auch die vier großen Netzbetreiber Gefallen. 

Weiterlesen ...

EEG 2021

Neuer Standard für Prosumer-Profile

Der Entwurf des EEG 2021 stellt Solarstromer, die ihre EEG-Förderung verlieren, vor die Wahl: Entweder allen Strom abliefern oder teure Messtechnik einbauen. Der Thinktank Agora Energiewende schlägt jetzt eine dritte Lösung mit Standardlastprofilen vor.

Weiterlesen ...

EEG 2021

"Solarstromer dürfen für Weiterbetrieb nicht draufzahlen"

Zitat
Klimaziel braucht 100.000 solare Megawatt Mitte der 2020er Jahre

Den Ausbau der Photovoltaik auf 100.000 Megawatt, wie ihn der Entwurf des EEG 2021 für 2030 vorsieht, muss schon Mitte der 2020er Jahre erreicht werden, fordert Carsten Körnig, Chef des BSW Solar.  Entscheidend für den Weiterbetrieb von Ü20-Anlagen sei der Wegfall der EEG-Umlage auf selbst verbrauchten Strom.

Weiterlesen ...

EEG 2021

Kommunen sollen von neuen Windrädern profitieren

Im Entwurf für eine Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) geht um den Umbau des Energiesystems in Deutschland – und vor allem auch um mehr Windenergie an Land.

Weiterlesen ...

Photovoltaik

"Eigener Strom lässt sich netzdienlich einsetzen"

Selbst erzeugten Strom der Haushalte einspeisen und damit das Netz stabilisieren – das gehört für die Sonnen GmbH zum Geschäftsmodell, sagt Geschäftsführer Jean-Baptiste Cornefert. Er beklagt den hohen administrativen Aufwand für solare Systemlösungen.

Weiterlesen ...

Post-EEG Photovoltaik

Westfalenwind-Chef hält Autarkie für "sinnlose Lösung"

Unter Umständen ist ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb kleinerer Photovoltaik-Anlagen nach dem Ende der EEG-Förderung möglich, sagt Johannes Lackmann von Westfalenwind im Interview. Solarhaushalte auf Autarkie zu trimmen, hält er für falsch.

Weiterlesen ...

Speicherverband kritisiert Bundesnetzagentur

"Für den eigenen Solarstrom zahlen?"

Tausende Photovoltaik-Anlagen fallen ab 2021 aus der EEG-Förderung. Dem Problem ist mit den Vorschlägen der Bundesnetzagentur nicht beizukommen, sagt Urban Windelen vom Bundesverband Energiespeicher (BVES) im Interview.

Weiterlesen ...

Photovoltaik

Zwei Deckel schnüren Solarstrom die Luft ab

Die Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie sorgt auch dafür, dass der Solardeckel wohl erst im Laufe des Sommers erreicht wird. Allerdings behindert gleichzeitig ein zweiter Deckel den Photovoltaik-Ausbau.

Weiterlesen ...

Photovoltaik

Mieter bekommen Solarstrom vom eigenen Dach

Nach Hausbesitzern können bald auch immer mehr Mieter Solarenergie vom eigenen Dach beziehen. Doch genauso billig wie für Eigentümer wird der Ökostrom nicht.

Weiterlesen ...