Anzeige
Anzeige

Braunkohlevertrag

RWE will zeitnahe Unterschrift unter Entschädigung

RWE will schnelle Unterschriften unter Vertrag zu Braunkohle-Entschädigungen. Warten auf Bundestag, die EU und andere.

Weiterlesen ...

Analyse

Die Tücken des Braunkohle-Vertrages

Bald befasst sich der Bundestags-Wirtschaftsausschuss in einer öffentlichen Anhörung mit dem Leag-RWE-Vertrag. Den hat der Thinktank FÖS jetzt schon einmal analysiert.

Weiterlesen ...

Energieerzeugung

RWE will keinen Strom aus Datteln 4

RWE will grüner werden. Strom aus dem neuen Steinkohlekraftwerk Datteln 4 passt da nicht ins gewünschte Bild. Konzernchef Schmitz will deshalb einen alten Vertrag loswerden.

Weiterlesen ...

Energieerzeugung

RWE-Abschied von der Kohle dauert an

Noch stammt der meiste Strom von RWE aus fossilen Quellen – das soll sich aber ändern. Deshalb investiert der Konzern kräftig in die grünen Energien. Geld verdient er momentan auf einem anderen Feld.

Weiterlesen ...

Energiewirtschaft

Braunkohleriese RWE gibt sich grüner

Deutschlands großer Braunkohlekonzern RWE setzt nun voll auf Ökostrom. Bei der Präsentation zur Neuaufstellung verkündet das Unternehmen Klimaneutralität bis 2040.

Weiterlesen ...

Energiewirtschaft

Innogy geht mit neuer Regionalgesellschaft in Fusion mit Eon

Die durch Eon übernommene RWE-Tochter Innogy gründet eine neue Gesellschaft für das kommunale Geschäft. Chefin wird Katherina Reiche vom Verband kommunaler Unternehmen.

Weiterlesen ...

Energiewirtschaft

Brüssel erlaubt Deal zwischen RWE und Eon

Die beiden Platzhirsche der Strombranche stecken ihre Reviere neu ab. EU-Wettbewerbshüter stellen allerdings Bedingungen. Kritik kommt dennoch von Verbraucherschützern und aus der Ökostrom-Branche.

Weiterlesen ...

Strommarkt

Innogy-Übernahme: Eon hat keinen Plan B

Beim Energiekonzern Eon gibt es derzeit eigentlich nur ein großes Thema: Dürfen die Essener die RWE-Tochter Innogy übernehmen? Eon-Chef Teyssen ist zuversichtlich.

Weiterlesen ...

Energiedeal

Experten: Neue Eon gefährdet den Wettbewerb

Auch wenn die EU-Kommission den RWE-Teil des großen Energiedeals billigen wird, so erwarten Fachleute doch Bedenken der Wettbewerbshüter bei der Übernahme von Innogy durch Eon.

Weiterlesen ...

Strommarkt

Kartellbehörden wollen Eon und RWE genau beobachten

Die Kartellbehörden interessieren sich für die geplante Verflechtung der Energiekonzerne Eon und RWE. Sie wollen zunächst klären, ob es ein deutsches oder ein europäisches Fusionskontrollverfahren geben wird.

Weiterlesen ...

Innogy-Zerschlagung

Eon ohne Erneuerbare: Deal mit RWE birgt Risiken

Der Stromversorger Innogy soll zerschlagen und unter den Energiekonzernen Eon und RWE aufgeteilt werden. Am Finanzmarkt dürfte das vorerst Eon nützen. Auf lange Sicht aber ist dessen Strategie riskant.

Weiterlesen ...

Stromspeicher

Belectric stellt größten Batteriespeicher Sachsens fertig

Die RWE-Innogy-Tochter Belectric hat Sachsens größtes Batteriespeicherkraftwerk in Chemnitz in Dienst genommen. Der Versorger „Eins Energie in Sachsen“ will damit am Markt für Regelenergie Geld verdienen.

Weiterlesen ...

Finanzspritze

Tepco und Innogy investieren in Blockchain-Start-up

Das Essener Start-up Conjoule verbindet lokale Solarstromerzeuger und Abnehmer. Die RWE-Ökostrom-Tochter Innogy und der japanische Atomstromkonzern finanzieren die Entwicklung.

Weiterlesen ...

Atomsteuer

Eon und RWE erwarten Rückzahlungen

Nachdem das Verfassungsgericht die Brennelementesteuer für grundgesetzwidrig erklärt hat, ist der Weg frei für Erstattungen in Milliardenhöhe.

Weiterlesen ...

Eon vs. RWE

Der Kampf um die CO2-Steuer

Eon-Chef Teyssen will eine neue Steuer auf Kohlendioxid durchboxen. RWE-Urgestein Schmitz fürchtet den Knock-out für die Braunkohle. Auch hinter den Kulissen wird gefightet, vor allem in Berlin und Brüssel.

Weiterlesen ...

Interview

„Telekom-Anbieter haben es besser als Stromnetzbetreiber“

Innogy-Vorstand Hildegard Müller über Netzinvestitionen, Eigenkapitalrenditen und die Regulierungspraxis der Bundesregierung.

Weiterlesen ...

Unternehmen

Innogy schließt Kauf von Belectric ab

Mit der Übernahme des Solar- und Batteriespezialisten will die RWE-Tochter ihr Erneuerbaren-Portfolio schärfen.

Weiterlesen ...

Atomausstieg

Atomkonzernen steht Entschädigung zu

Das Bundesverfassungsgericht hat Eon, RWE und Vattenfall das Recht auf Entschädigungen für die durch den Atomausstieg nach Fukushima entstandenen Kosten zugesprochen. Der Ausstiegsbeschluss selbst sei aber rechtmäßig.

Weiterlesen ...

Speichern

Stabileres Netz mit Riesen-Akkus

Dank großer Redox-Flow-Batterien können Verteilnetze deutlich mehr Strom aus Solaranlagen aufnehmen. Ein Versuch in Bayern zeigt aber auch: Die Kosten sind noch zu hoch.

Weiterlesen ...

Finanzen

Bochum will RWE-Aktien loswerden

Nach den herben Kursverlusten hat sich der Wind für RWE im Ruhrgebiet gedreht. Bochum will als erste Großstadt im Pott ihr Aktienpaket abstoßen. Das sagte der Stadtkämmerer Manfred Busch gegenüber bizz energy. Sein Beispiel könnte Schule machen.

Weiterlesen ...