Strompreise
18.02.2013

Tillich: Der Osten leidet besonders unter den Netzkosten

Crashy meissen /wikipedia
Stanislaw Tillich ist seit Mai 2008 Ministerpräsident des Freistaats Sachsen.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich moniert die ungleichen Verhältnisse zwischen den alten und den neuen Bundesländern. In Ostdeutschland seien die Netzentgelte überproportional hoch.

Netzkosten werden dort berechnet, wo sie entstehen. „Weil in den neuen Ländern überproportional viel in neue Energien investiert wird, sind die Netzkosten hier auch überproportional hoch“, sagt der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) im Interview mit der FAZ (Montagsausgabe). „Der Betreiber 50Hertz beziffert die Zusatzkosten für die Gewerbekunden auf 1,69 Cent je Kilowattstunde, für Haushalte auf 2,5 Cent“, so der 53-Jährige. Das Thema ist nicht neu. In der Vergangenheit hatte etwa Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig kritisiert, dass die von den Netzbetreibern verlangten Netzentgelte in den neuen Bundesländern doppelt so hoch seien, wie in den alten.

Anzeige

Anzeige

Zur finanziellen Entlastung der Stromkunden, und damit Deutschland im internationalen Wettbewerb bestehen könne, fordert CDU-Politker Tilich im Interview ferner die rasche Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Immer häufiger verlagerten Investoren ihre Geschäfte ins Ausland, mit günstigeren Strompreisen. Der Schiefergasboom in den USA etwa fordere die europäischen Länder maßgeblich heraus. 

Vor der Bundestagswahl im Herbst erwartet Tillich zwar keinen großen Wurf. Jedoch könnten bestimmte Maßnahmen – darunter die Kürzungsvorschlägen beim Ausbau erneuerbarer Energien in Höhe von rund zwei Milliarden Euro – zu einer Stabilisierung der Strompreise führen. 

 
Redaktion
Keywords:
Strompreise | EEG | Stanislaw Tillich | Netzausbau
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy – Herbst 2018

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de sowie als E-Paper bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen