Ukraine-Konflikt
12.09.2014

Ukraine kauft Kernbrennstäbe in den USA

Im andauernden Konflikt der Ukraine mit Russland um die Gasversorgung setzt die Ukraine nun auch auf Kernkraft, um die Energieabhängigkeit von dem großen Nachbarn zu reduzieren.

 

Anzeige

Die Ukraine will künftig Brennstoff für Kernkraftwerke aus den USA importieren. Der US-Konzern Westinghouse werde ab 2015 Brennstäbe an das Kernkraftwerk Süd-Ukraine liefern, so Energoatom laut Reuters.

Energoatom ist ein ukrainisches Staatsunternehmen und zuständig für Betrieb und Bau von Kernreaktoren, die Beschaffung nuklearen Brennstoffs sowie die Entsorgung des Atommülls. Westinghouse bestätigte Gespräche mit der Ukr

Anzeige

nbsp;

Die Ukraine will künftig Brennstoff für Kernkraftwerke aus den USA importieren. Der US-Konzern Westinghouse werde ab 2015 Brennstäbe an das Kernkraftwerk Süd-Ukraine liefern, so Energoatom laut Reuters.

Energoatom ist ein ukrainisches Staatsunternehmen und zuständig für Betrieb und Bau von Kernreaktoren, die Beschaffung nuklearen Brennstoffs sowie die Entsorgung des Atommülls. Westinghouse bestätigte Gespräche mit der Ukraine.

Redaktion
Keywords:
Ukraine | Ukraine-Konflikt | Russland | Gas | Gas-Streit | USA | Kernkraft
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen