Internationale Presseschau
21.08.2013

Ukrainische Lokalpolitik bremst Chevrons Schiefergaspläne

Rückschlag für die Schiefergaspläne der ukrainischen Regierung. Ein Lokalparlament im Westen des Landes stoppte nun einen Deal mit dem US-Förderriesen Chevron. Die Abgeordneten fordern mehr Umweltschutz.

Die Regierung in Kiew möchte mit dem US-Förderer Chevron einen Deal über die Erschließung von Schiefergas in der Westukraine abschließen. Doch dort regt sich Widerstand. Laut Nachrichtenagentur Reuters sehen in der Provinz Ivano-Frankivsk vor allem nationalistische Kräfte Umwelt und Grundwasser durch Fracking  in Gefahr. Die bergige Waldregion in der westlichen Region Ivano-Frankivsk ist bei Ukrainern ein beliebtes Urlaubsziel.

Anzeige

Kiew soll nun in einem neuen Entwurf entsprechende Garantien für den Schutz der Umwelt geben. Der zuständige ukrainische Minister Eduard Stavytsky will dabei aufs Tempo drücken. „Mitte September wird es einen weiteren Vorschlag geben“, kündigte er an.

Anzeige

Der US-Förderer Chevron will in der Westukraine das Schiefergasfeld Olesska erschließen und für die erste Phase drei Milliarden US-Dollar investieren. Im Osten des Landes hat der Konkurrent Shell bereits einen Zehn-Milliarden-Dollar-Deal für die Erkundung und Ausförderung des Yuzivska Feldes abgeschlossen. In der Ukraine geht die US-Energiebehörde EIA von den drittgrößten Schiefergasvorkommen in Europa aus. Rund 1,3 Billiarden Kubikmeter sollen dort insgesamt lagern. 

Die Ukraine setzt auf Schiefergas, um sich von den teuren russischen Gasimporten zu lösen. Vor einigen Jahren war es zu einem heftigen Gas-Streit zwischen Moskau und Kiew gekommen, von dem auch die westeuropäischen Staaten betroffen waren. Für russische Gaslieferungen nach Europa ist die Ukraine ein wichtiges Transitland. 

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Internationalen Presseschau.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Daniel Seeger
Keywords:
Schiefergas | Chevron | Shell | Ukraine | Erdgas | Energiepolitik
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen