Elektromobilität
15.11.2016

Umweltbonus nun auch für Tesla

Foto: Tesla
Nun mit Umweltbonus und noch mit lebenslanger Freiladegarantie: Teslas Model S.

Ein kleiner Coup: Das Modell S ist dank Preissenkung jetzt doch für die deutsche 4.000-Euro-Kaufprämie zugelassen.

 

Anzeige

Mit einer auf 60.000 Euro festgelegten Preisobergrenze der förderfähigen Elektroautos hatte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eigentlich den wahrscheinlich bekanntesten E-Pionier Tesla deutlich ausgegrenzt. Worüber sich die Edelstromer-Schmiede auch direkt beschwerte, als die umstrittene Förderung durch das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) Mitte des Jahres startete. Mit dem Umweltbonus genannten Zuschuss sparen E-Autokäufer 4.000 Euro, wobei sich Bafa und Hersteller die Summer teilen. Nun senkt Tesla den Preis seiner Model-S-Basisversion und landet doch noch auf der Förderliste.

Anzeige

Für fast 7.000 Euro weniger gibt es den Tesla jetzt. Eine abgespeckte Version kostet neuerdings inklusive der Mehrwertsteuer 69.029 Euro – was einen Nettopreis von 58.000 Euro bedeutet. Der Clou: Dazu wurden Teile der bisherigen Grundausstattung zum optionalen Komfort-Paket erklärt. Das kauft man für 5.200 Euro extra. Für die Bafa-Förderung zählt nur der Listenpreis. Das Komfort-Paket enthält beispielsweise das Navi, die Rückfahrtkamera und die Parksensoren.

Auf der am Montag veröffentlichten neuesten Förderliste des Bafa findet sich der Tesla nun neben E-Wagen von Herstellern wie BMW, Mercedes, Kia und Nissan. Ein weiterer Grund, der bisher nur liebäugelnde Tesla-Fans jetzt zum Kauf bewegen könnte: Ab Januar 2017 entfällt für Neukunden die lebenslang unbegrenzte Ladegarantie an den markeneigenen Schnellladesäulen. Ab dann gibt es nur noch 400 Kilowattstunden pro Jahr umsonst, jede weitere Nutzung der Supercharger genannten Stationen kostet. 

Tim Lüdtke
Keywords:
Tesla | Model S | Supercharger | Dobrindt | Verkehrsministerium | Bafa | Zuschuss | Umweltbonus | Prämie | Förderung | Elektrofahrzeuge | E-Autos
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen