UN-Klimagipfel
02.10.2015

Umweltschutzorganisation begrüßt Indiens Klimaschutzziele

Premierminister Narendra Modi will Indiens CO2-Emissionen um 33 bis 35 Prozent bis 2030 senken.

Die einflussreiche New Yorker Umweltschutzorganisation Natural Resources Defence Council hat Indiens Klimaschutzziele begrüßt.

Anzeige

Premierminister Narendra Modi will die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 um 33 bis 35 Prozent zum Basisjahr 2005 senken, wie aus übereinstimmenden Medienberichten hervorgeht.

Damit könne Indien eine einflussreiche Rolle auf dem UN-Klimagipfel in Paris spielen, kommentierte Rhea Suh, Präsidentin der Umweltorganisation (das vollständige Statement lesen Sie hier). 

Anzeige

ie einflussreiche New Yorker Umweltschutzorganisation Natural Resources Defence Council hat Indiens Klimaschutzziele begrüßt.

Premierminister Narendra Modi will die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 um 33 bis 35 Prozent zum Basisjahr 2005 senken, wie aus übereinstimmenden Medienberichten hervorgeht.

Damit könne Indien eine einflussreiche Rolle auf dem UN-Klimagipfel in Paris spielen, kommentierte Rhea Suh, Präsidentin der Umweltorganisation (das vollständige Statement lesen Sie hier). 

 
Jana Kugoth
Keywords:
Natural Resources Defence Council | Indien | Klimaschutzziele | UN-Klimagipfel
Ressorts:
Governance | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen