Meeresenergie
31.08.2016

USA wollen Wellenstrom

Fotos: NREL/DOE USA
Die Energiegewinnung aus Wellenkraft ist ein stark gefördertes Forschungsfeld jenseits des Atlantiks.

Das Energieministerium der Vereinigten Staaten fördert die Erforschung und Erprobung von Wellen- und Gezeitenkraftwerken mit über 20 Millionen Dollar.

 

Anzeige

Zehn verschiedene Organisationen will das Energieministerium der USA mit insgesamt über 20 Millionen Dollar unterstützen. Damit sollen diese ihre Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen ausbauen, dem Meer möglichst viel erneuerbare Energie abzugewinnen. Das gab die Behörde diese Woche bekannt. Zusammen mit einer erst kürzlich spendierten Finanzspritze von 40 Millionen Dollar für ein Testzentrum zeigt es den Willen zur Wellenkraft. Der wird auch in Europa wieder stärker.

Anzeige

Die Umweltverträglichkeit scheint der Behörde wichtig: Während drei der geförderten Organisationen neue Technologien und Verbesserungen an Meereskraftwerken entwerfen und testen, sind die übrigen Sieben allein mit Entwicklungen zur besseren Messung ihrer ökologischen Auswirkungen beschäftigt.

 

Dem Rost keine Chance geben

Die Firma Oscilla Power aus Portland arbeitet beispielsweise an einem Wellenkraftwerk mit möglichst wenig beweglichen Teilen. Am Ende soll ihre Erfindung namens Triton aus wenig mehr als einer Plattform an der Meeresoberfläche und einem Gegengewicht unter Wasser bestehen und somit den schweren Witterungsverhältnissen auf See standhalten. Sie setzen damit entgegen der zwei anderen Projekte nicht auf Turbinen zur Energiegewinnung.

Die Entwicklungen zum vollständigeren Verständnis der Umweltauswirkungen umfassen lichtempfindlichere Sensoren, hochpräzise Horchstationen und modernste Computerprogramme zur Kartographierung der Lebensräume im Meer.

Die US-Regierung schätzt, dass an ihren Küsten mit Meereskraftwerken bis zu 1.560 Terrawattstunden (TWh) Energie gewonnen werden könnten. Damit liessen sich 140 Millionen Haushalte mit Strom versorgen. 

Tim Lüdtke
Keywords:
Gezeitenkraftwerk | Tiden | Wellen | USA | Meer | Ozean | Küste | Strom | Energie | Erneuerbare Energie | Tidenhub
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen