Kohle
06.02.2015

Vattenfall drückt bei Verkauf aufs Tempo

Vattenfall
Braunkohle-Kraftwerk des schwedischen Versorgers im sächsischen Boxberg.

Der Konzern will sein deutsches Braunkohle-Geschäft möglichst schnell verkaufen – auf jeden Fall noch in diesem Jahr, betont Vorstandschef Hall.

Der schwedische Staatskonzern Vattenfall will sein deutsches Braunkohle-Geschäft bis zum Jahresende verkaufen. „Wir treiben das mit vollem Tempo voran“, sagte Vorstandschef Magnus Hall am Donnerstag.

Anzeige

Betroffen sind Tagebaue und Braunkohle-Kraftwerke mit über 8.000 Mitarbeitern, größtenteils in Brandenburg und Sachsen.

Interesse am Kauf des Unternehmenszweigs habe laut Zeitungsberichten der tschechische Versorger EPH. Außerdem hätten Finanzinvestoren wie KKR, Blackstone BX.N und CVC ein Auge auf das Braunkohle-Geschäft geworfen.

Anzeige

er schwedische Staatskonzern Vattenfall will sein deutsches Braunkohle-Geschäft bis zum Jahresende verkaufen. „Wir treiben das mit vollem Tempo voran“, sagte Vorstandschef Magnus Hall am Donnerstag.

Betroffen sind Tagebaue und Braunkohle-Kraftwerke mit über 8.000 Mitarbeitern, größtenteils in Brandenburg und Sachsen.

Interesse am Kauf des Unternehmenszweigs habe laut Zeitungsberichten der tschechische Versorger EPH. Außerdem hätten Finanzinvestoren wie KKR, Blackstone BX.N und CVC ein Auge auf das Braunkohle-Geschäft geworfen.

Daniel Zugehör
Keywords:
Vattenfall | Magnus Hall | Braunkohle
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen