Energieversorger
18.11.2014

Vattenfalls Verkaufspläne werden konkreter

Vattenfall

Brandenburgs Wirtschaftsministers Gerber rechnet damit, dass der Verkauf der deutschen Kohlesparte des schwedischen Versorgers in der Lausitz in den nächsten sechs bis neun Monaten über die Bühne gehen wird.

 

Anzeige

Vattenfalls geplanter Verkauf seiner deutschen Kohlekraftwerke ist offenbar beschlossen. Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) sagte im Inforadio am Dienstag, er rechne mit einem Verkauf in den nächsten sechs bis neun Monaten.

Gerber hofft auf einen Investor, der sich langfristig in der Braunkohle engagiert. Das Land habe darauf aber keinen direkten Einfluss. Im Interesse Brandenburgs sei es vor allem, dass die Braunkohlesparte als Ganzes verkauft werde.

Anzeige

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte erst kürzlich angekündigt, mit dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfven über Vattenfalls Verkaufspläne zu reden. Eine Zerschlagung dürfe es nicht geben, hatte Gabriel gesagt.

Vattenfall möchte sein Braunkohlegeschäft in der Lausitz verkaufen. In Deutschland, Dänemark und den Niederlanden betreibt der Konzern 16 kohlebefeuerte Großkraftwerke. Auf ihrer deutschen Internetpräsenz bewirbt Vattenfall Kohle als einen Eckpfeiler des europäischen Energiesystems. Wie bei der Konkurrenz auch, rechnen sich konventionelle Kraftwerke für Vattenfall jedoch immer weniger. Aufgrund dessen kämpfen die großen Energiekonzerne mit schmelzenden Gewinnen.

Daniel Zugehör
Keywords:
Vattenfall | Kohle | Albrecht Gerber | Braunkohle | Kraftwerk
Ressorts:
Finance | Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen