Personalabbau
23.08.2012

Vestas entlässt weitere Mitarbeiter

Vestas

Der dänische Anlagenbauer Vestas plant weitere 1.400 Beschäftigte bis Ende des Jahres zu entlassen. Der Windenergieriese muss sich wegen der wachsenden Konkurrenz aus Fernost gesund schrumpfen.

Bereits im Januar 2012 hatte der dänische Konzern über 2.300 Stellen gestrichen. Mit dem erneuten Personalabbau möchte Vestas nur noch mit 19.000 Mitarbeitern ins nächste Jahr gehen. Insgesamt sollen damit Kosten um mehr als 250 Millionen Euro gesenkt werden.

Anzeige

„Wir wussten, dass 2012 hart wird und 2013 sogar noch härter für Vestas“, erklärt Unternehmenschef Ditlev Engel. Um 2013 profitabel zu sein, seien die Schritte jedoch ohne Alternative. Mehr als die Hälfte der Stellen sollen in Europa, Afrika und im Nahen Osten, ein Viertel im asiatischen Raum und 20 Prozent in Amerika gestrichen werden.

Anzeige

Seit Monaten steckt der Windanlagenbauer in einem Abwärtstrend. So rechnen die Dänen für 2012 nur noch mit einer neu installierten Leistung von 6,3 Gigawatt, angepeilt waren sieben. Die Aussichten für das kommende Jahr sehen mit nur noch fünf Gigawatt sogar noch trüber aus.

Ein Grund sind auslaufende Förderungen in Europa und den USA. Zusätzlich verschärft sich der Wettbewerb durch zunehmende Billig-Konkurrenz aus China. Mit den Asiaten deuten sich bereits Handelskonflikte an, wie sie in der Solarbranche schon stattfinden. Erst im Juli 2012 hatte das US-Handelsministerium neue Einfuhrzölle auf chinesische Windtürme verhängt.

Daniel Seeger
Keywords:
Energie | Erneuerbare Energie | Offshore | Offshore Wind | Windenergie
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen