Windenergiefonds
14.09.2012

Vestas greift zum Tafelsilber

Foto: Vestas

Die Finanzkrise beim dänischen Turbinenhersteller Vestas hält an. Auf der Suche nach Kapital erwägt das Unternehmen den Verkauf eigener Aktienpakete.

Vestas verhandelt seit einigen Wochen mit dem japanischen Industriekonzern Mitsubishi Heavy Industries über einen Einstieg. Nun rüstet sich der weltgrößte Hersteller von Windturbinen für den Fall, dass der Deal mit den Japanern nicht zu Stande kommt. Plan B sieht nach Medienberichten vor, einen Teil der Aktien an bestehende Investoren zu verkaufen. Dieser soll bis zu einer halben Milliarde Euro in die Kassen spülen. Vestas wollte sich zu den Berichten nicht äußern.

Anzeige

Wegen sinkender Einnahmen aus dem Turbinengeschäft und gleichzeitig steigender Entwicklungskosten für neue Offshore-Anlagen, ist Vestas tief in die roten Zahlen geraten. Im letzten Jahr stand ein Minus von 71 Millionen Euro zu Buche. Nach einem starken Personalabbau bis hinauf ins Top-Management, konnte Vestas die Verluste zuletzt eindämmen. Bis Jahresende sollen weltweit weitere 1.400 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Anzeige

Nach Bekanntwerden der Gespräche mit Mitsubishi hatte die Vestas-Aktie eine wahre Rallye hingelegt. Der Kurs legte um fast 50 Prozent zu. In den vergangenen Tagen büsste das Papier aber wieder an Wert ein. Analysten raten weiter zum Verkauf. Der Marktausblick bleibe negativ. Die Schritte des Managements seien nicht ausreichend, eine Trendwende herbeizuführen, hieß es von Sanford Bernstein am Mittwoch in London. "Der Vestas-Konzern leidet in dem mit Überkapazitäten und Preisdruck geprägten Marktumfeld unverändert an seiner hohen Kostenstruktur und befindet sich weiter mitten im Umbau“, sagte Holger Fechner, Analyst bei der Nord LB.

Karsten Wiedemann
Keywords:
Offshore Wind | Windenergie
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen