Strommarktdesign
24.08.2015

VKU: Geplantes Marktdesign „gefährdet mittelfristig die Versorgungssicherheit“

foto: 50Hertz

Verband kommunaler Unternehmen pocht weiterhin auf die Einführung eines Kapazitätsmarktes.

 

Anzeige

Der VKU fordert von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf Basis des im Juli veröffentlichten Weißbuchs zum Strommarktdesign die Einführung eines Kapazitätsmarktes.

„Versorgungssicherheit muss … in Deutschland oberste Priorität haben“, sagte VKU-Geschäftsführer Hans-Joachim Reck heute in Berlin. „Und genau deshalb sprechen wir uns weiterhin für einen Kapazitätsmarkt aus." Die geplante Braunkohlereserve kommt den Endkunden laut Reck teuer zu stehen.

Anzeige

nbsp;

Der VKU fordert von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf Basis des im Juli veröffentlichten Weißbuchs zum Strommarktdesign die Einführung eines Kapazitätsmarktes.

„Versorgungssicherheit muss … in Deutschland oberste Priorität haben“, sagte VKU-Geschäftsführer Hans-Joachim Reck heute in Berlin. „Und genau deshalb sprechen wir uns weiterhin für einen Kapazitätsmarkt aus." Die geplante Braunkohlereserve kommt den Endkunden laut Reck teuer zu stehen.

Jana Kugoth
Keywords:
Strommarktdesign | Kapazitätsmärkte | Kapazitätsreserve | Versorgungssicherheit | VKU
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen