Gasmarkt
18.03.2013

VNG kauft Goldgas

Der Leipziger Erdgasversorger übernimmt den Energieversorger Goldgas. VNG stärkt dadurch das Endkundengeschäft.

Die Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG) kauft die Goldgas-Gruppe. Dadurch vervollständigt das Unternehmen das Kerngeschäft entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Exploration & Produktion, Handel, Transport sowie Speicherung. Verkäufer der Goldgas-Anteile ist die Fondsgesellschaft Blu-O. Allerdings steht der Deal noch unter Vorbehalt: Das Bundeskartellamt muss dem Geschäft zustimmen. Über den Kaufpreis machte VNG auf Nachfrage von BIZZ energy today keine Angaben.

Anzeige

Die Leipziger halten Anteile an insgesamt sechs regionalen und lokalen Weiterverteilern (Stadtwerke) in Deutschland und im europäischen Ausland und bauen nun mit der Goldgas-Gruppe die Handelsstrategie aus. „Neben unserer Rolle als Vermittler und Bindeglied zwischen Produzenten und Versorgungsunternehmen entwickeln wir uns auch im Endkundenmarkt und damit in der letzten Erdgashandelsstufe“, betonte Klaus-Dieter Barbknecht, VNG-Vorstand Gasverkauf.  

Anzeige

VNG beliefert Stadtwerke, Regionalversorger sowie Industrie- und Gewerbekunden mit Erdgas aus langfristigen Lieferverträgen sowie aus Handelsmengen von Börsen und Spotmärkten. Die Goldgas-Gruppe ist mit den Marken Goldgas und Goldstrom beliefert derzeit rund 130.000 Haushalte und Geschäftskunden in Deutschland und Österreich.

nhp
Keywords:
VNG | Goldgas | Gasmarkt
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen