Autobauer
14.01.2013

VW verkauft so viele Autos wie nie

Foto: Volkswagen AG

Volkswagen kommt seinem Ziel, weltgrößter Automobilhersteller zu werden, ein Stück näher. Zu Beginn der Detroit Motor Show verkündete der Konzern einen neuen Absatzrekord.

Im Jahr 2018 will Volkswagen Toyota und General Motors verdrängen und der weltgrößte Hersteller von Automobilen werden. Die Vorzeichen sind gut. Im vergangenen Jahr verkaufte Volkswagen trotz Absatzkrise in Europa weltweit mehr als neun Millionen Fahrzeuge. „2012 war das beste Verkaufsjahr aller Zeiten“, sagte VW-Chef Martin Winterkorn. Der Konzern sei seinen Zielen für 2018 deutlich näher gekommen.

Anzeige

Den größten Zuwachs verzeichnete der Autobauer auf dem nordamerikanischen Markt. Der Absatz stieg dort im Jahresverlauf um satte 26 Prozent. Fast 600.000 Fahrzeuge konnte VW allein in den USA verkaufen. Die USA seien einer der Kernmärkte, betonte Winterkorn.

Anzeige

Absatz in Westeuropa schrumpft

Ein deutliches Absatzplus konnte VW auf dem wachsenden chinesischen Markt erzielen. Der Konzern verkaufte dort 2012 knapp ein Viertel mehr Autos als im Jahr zuvor. Mit rund 2,8 Millionen Fahrzeugen bleibt China der größte Einzelmarkt für die Wolfsburger.

Gut verkauft hat Volkswagen zudem in Mittel- und Osteuropa. Knapp 650.000 Fahrzeuge wurden dort neu zugelassen, ein Plus von 17,6 Prozent. Der Markt in Westeuropa schrumpfte dagegen um knapp drei Prozent. Eine Ausnahme ist Deutschland. VW konnte hier mit knapp zwei Prozent Absatzsteigerung ein leichtes Verkaufsplus erzielen.

Unter den Konzern-Marken erzielten VW und Audi mit 12,7 und 11,7 Prozent das größte Absatzplus.

 

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Volkswagen | VW | Porsche | Skoda | North American International Auto Show 2013 | Detroit
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen