Internationale Presseschau
26.04.2013

Weltbank fördert Windenergie auf dem Balkan

depositphotos Muhamed Smailhodzic
In Kroation weht ein guter Wind – ein Zukunftsmarkt für Windenergie.

Ende Mai entscheidet die Weltbank über die Förderung von Windparks in Kroatien und Serbien. Auch die potenziellen EU-Beitrittsländer sollen die Erneuerbaren-Ziele der Union erfüllen.

Die International Finance Corporation (IFC), ein Arm der Weltbank für Privat-Equity-Geschäfte, will Ende Mai über einen 104-Millionen-Euro-Kredit für kroatische und serbische Windparks entscheiden, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. „Die Region leidet unter einem wachsenden Energiedefizit“, begründet die Bank. Die IFC will die Balkanländer bei ihren Bemühungen unterstützen, die Erneuerbaren-Energien-Ziele der Europäischen Union (EU) zu erreichen. Bis 2020 möchte die EU den Anteil der Erneuerbaren insgesamt auf 20 Prozent erhöhen. 

Anzeige

Anzeige

60 Millionen Euro des von der Weltbank in Aussicht gestellten Kredits würden an den belgischen Projektierer Electrawinds gehen. Dieser plant in Serbien den Bau eines 80 Millionen Euro teuren Windparks mit 42 Megawatt Leistung.

In Kroatien soll außerdem ein 30-Megawatt-Windpark-Projekt der spanischen Firma Acciona Energy einen Kredit über 45 Millionen Euro erhalten. Erst vor wenigen Tagen wurde Acciona-CEO José Manuel Entrecanales in das Beratungsgremium der Uno- und Weltbank-Initiative „Sustainable Energy for All“ berufen. Ziel der Initiative ist es, bis 2030 allen Menschen Zugang zu nachhaltiger Energie zu verschaffen. 

Sogar Investoren aus den USA wittern auf dem Balkan wegen guter Windverhältnisse großes Potenzial. Der kalifornische Konzern Continental Wind investiert knapp eine halbe Milliarde Euro in den Bau zweier Windparks in Serbien

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Daniel Seeger
Keywords:
Serbien | Kroatien | IFC | Weltbank | Electrawinds | Acciona Energy | Windenergie
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen