Windenergiemarkt
16.11.2012

Weltweit stabiles Wachstum

Nach der Internationalen Energieagentur stellte nun auch der internationale Windenergieverband seine Prognose vor. Das jährliche Wachstum der Windenergie könnte demnach stagnieren, sofern die Regierungen nicht schnell reagieren.

Unter den Erneuerbaren steht die Windenergie mit weltweit deutlich über 250 Gigawatt installierter Leistung gut da. Doch könnte das Wachstum in den kommenden Jahrzehnten bei 40 Gigawatt jährlich stagnieren, prognostiziert der aktuelle Global Wind Energy Outlook, den der Weltwindverband GWEC zusammen mit Greenpeace nun veröffentlicht hat. „Die wichtigste Voraussetzung für den langfristigen Erfolg der Windenergie ist eine stabile, langfristig angelegte Politik, die den Investoren ein klares Signal gibt", sagte Mitautor und Greenpeace-Energieexperte Sven Teske zur Veröffentlichung.

Anzeige

Anzeige

Drei verschiedene Szenarien zeichnet der Zweijahres-Bericht für die Zukunft. Die schlechteste Prognose basiert dabei auf dem Hauptszenario des World Energy Outlooks, den die Internationalen Energieagentur (IEA) erst in dieser Woche vorgestellt hat. Die Windenergie wird demnach bis 2020 rund 587 Gigawatt erreichen und sechs Prozent des globalen Strombedarfs decken. Was für die IEA auch wegen dem derzeitigen Run auf fossile Brennstoffe und den momentanen energiepolitischen Rahmenbedingungen als die wahrscheinlichste Prognose gilt, ist für den Windverband die schlechteste.

Deutlich positiver sieht es bei den beiden anderen Szenarien aus. Bis zu 1.150 Gigawatt installierter Leistung seien drin, der weltweite Strombedarf könnte damit zu 12,6 Prozent gedeckt werden. Allerdings: „Um das ganze Potenzial der Windenergie auszuschöpfen und dem Klimawandel entschieden zu begegnen, müssen die Regierungen zügig handeln solange noch Zeit ist“, mahnte Steve Sawyer, Generalsekretär des Global Wind Energy Council. 

 
Daniel Seeger
Keywords:
Windenergie | GWEC
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen