Automarkt
04.04.2013

Weniger Neuzulassungen

Foto: Volkswagen

Der Fahrzeugmarkt spürt den anhaltenden Winter. Im März sank die Zahl der Neuzulassungen deutlich. Auch Elektroautos sind von dem Rückgang betroffen.

Die anhaltende Kälte sowie die Eurokrise lähmen die Autoverkäufe. Im Januar haben die Straßenverkehrsämter in Deutschland 333.467 Fahrzeuge neu zugelassen. Das sind 17 Prozent weniger als im März des Vorjahres. In den ersten drei Monaten diesen Jahres wurden knapp 13 Prozent weniger Autos zugelassen als im ersten Quartal 2012, vermeldet das Kraftfahrt-Bundesamt.

Anzeige

Der Einbruch am Fahrzeugmarkt trifft auch die alternativen Antriebe. Im März fanden 232 reine Elektrofahrzeuge den Weg auf die Straße, im Vormonat waren es noch 476. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn 1.032 Stromer neu zugelassen, die meisten davon in Baden-Württemberg und Berlin. Bei den Hybridfahrzeugen gab es dagegen einen Zuwachs von etwa 2.300 Wagen, rund 300 mehr als noch im Februar.

Anzeige

 

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Elektromobilität | Mobilität | Zulassungszahlen | Hybrid-Autos
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen