Personalie
03.12.2012

Wenning verlässt Deutsche Bank

Werner Wenning will den Aufsichtsrat der Deutschen Bank offenbar verlassen. Der 66-jährige, ehemalige Bayer-Chef sitzt bereits in verschiedenen Kontrollgremien deutscher Unternehmen.

Der ehemalige Manager steht seit Oktober an der Spitze des Bayer-Aufsichtsrates. Bis 2010 war Wenning selbst Vorstandschef des Chemieriesen. Er ist zudem Chef des Kontrollgremiums bei Eon. Im kommenden Jahr soll er in den Aufsichtsrat von Siemens berufen werden. Die Deutsche Bank äußerte sich nicht zu den Berichten. Wenning gehört dem Aufsichtsrat der Bank seit 2008 an.

Anzeige

Anzeige

er ehemalige Manager steht seit Oktober an der Spitze des Bayer-Aufsichtsrates. Bis 2010 war Wenning selbst Vorstandschef des Chemieriesen. Er ist zudem Chef des Kontrollgremiums bei Eon. Im kommenden Jahr soll er in den Aufsichtsrat von Siemens berufen werden. Die Deutsche Bank äußerte sich nicht zu den Berichten. Wenning gehört dem Aufsichtsrat der Bank seit 2008 an.

Karsten Wiedemann
Keywords:
Werner Wenning | Bayer | Deutsche Bank | Siemens | Eon
Ressorts:
Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen